FAQs zur Marokratie

F: Wie erkennt man, ob jemand „kompetent“ oder „sozial“ ist?
A: Wozu haben wir Professoren, Doktoren, Nobelpreisträger, Künstler, Genies? Wenn wir nicht Kompetenz von Inkompetenz unterscheiden können, gibt es keine Zukunft für die Menschheit.

F: Ist das marokratische System nicht undemokratisch?
A: Nein, „demos“ wird nur anders definiert.

F: Was sind die Kern-Vorteile der Marokratie?
A: Weniger Aufwand, niedrigere Kosten, höhere Flexibilitä¤t, bessere Handlungsfähigkeit.

F: Betrifft das marokratische System nur die politische Ebene?
A: Die politsiche Ebene ist die höchste im Staat und hat somit Führungseinfluss auf alles andere.

F: Das klingt alles sehr idealistisch und visionär, oder?
A: Genau das braucht die Welt. Konservatives Denken hat die Menschheit noch nie vorangebracht, es waren immer die, die für die Moderne eingetreten sind, für die Menschen und für hehre Ziele.

F: Glauben Sie an einen Erfolg der Marokratie?
A: Ich glaube nie, ich hoffe es aber natürlich.

F: Wann wird wo die erste Marokratie etabliert?
A: Wenn sie in den Köpfen der Menschen ist, wirkt sie bereits, das ist schon mal ein Anfang. Ich kann jedoch nicht hellsehen, doch wenn auch nur ein paar meiner Vorstellungen Realität werden, ist es ein Erfolg.

MFG IVI

Seiten: 1 2